Home Fussball Spielberichte Saison 2013 / 2014 - Kreisliga B . Spieltag - SGM Altheim/Schemmerberg - SV Laupertshausen

PostHeaderIcon . Spieltag - SGM Altheim/Schemmerberg - SV Laupertshausen

18.08.2013

 

SGM Altheim/Schemmerberg – SV Laupertshausen 4:1 (2:0)

Reserve 6:1 (2:0)

Im ersten Spiel der neuen Spielgemeinschaft konnte die SGM einen gelungenen Auftakt feiern. In der Anfangsphase der Partie hatte die SGM mehr Ballbesitz, allerdings blieben die Offensivbemühungen oft bereits im Ansatz stecken und es wurden zu viele lange Bälle gespielt. Nach einer guten halben Stunde konnte dann Felix Glöggler mit einem Distanzschuss das 1:0 erzielen. Im Anschluss war die Heimelf besser im Spiel und konnte durch Johannes Braig in der 42. Minute nach einem schönen Pass von Sven Manz das 2:0 erzielen. Wiederum Johannes Braig konnte 7 Minuten nach der Pause sogar auf 3:0 erhöhen. Im Anschluss ließ sich die SGM etwas zu tief in die eigene Hälfte fallen und die Gäste kamen immer wieder zu guten Torchancen, die allerdings Torhüter Simon Werner entschärfen konnte. In der 80. Minute gelang Daniel Missel, nach Vorlage von Matthias Kühnbach, mit einem Konter das entscheidende 4:0. Kurz vor Ende der Partie konnten die Gäste das 4:1 erzielen.

Die Reserve konnte ebenfalls einen Auftakt nach Maß feiern. Bereits in der 2. Minute gelang Lukas Bayer mit einem Kopfball das 1:0. Nach gut 10 Minuten konnte Patrick Gnann nach einer schönen Kombination das 2:0 erzielen. Auch in der Folge war die Heimelf die klar bessere Mannschaft, die Gäste konnten sich so gut wie keine Torchance herausspielen. Allerdings waren die Angriffe der SGM nicht mehr ganz so zielstrebig und die sich bietenden Chancen wurden leichtfertig vergeben. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang Holger Barthold das 3:0. Kurze Zeit später konnte erneut Holger Barthold, nach einem schönen Pass von Björn Barthold auf 4:0 erhöhen. In der 75. Minute gelang Felix Hagel nach einer schönen Kombination das 5:0. Danach kamen die Gäste etwas besser ins Spiel und konnten den Ehrentreffer erzielen. Im Gegenzug stellte Mario Eggle den alten Abstand wieder her.