Home

19.04.2015

SV Baltringen II -SGM Altheim/Schemmerberg 0:2 (0:0)

Bei optimalen äußeren Bedingungen waren die Gastgeber in den ersten Minuten das bessere Team. Bereits nach 30 Sekunden hatte die Heimelf die erste gute Einschussmöglichkeit. Erst nach gut 10 Minuten kam die SGM dann besser ins Spiel. Mitte der ersten Halbzeit hatte dann die SGM-Elf ihre beste Phase, als mehrere gute Möglichkeiten herausgespielt wurden. Auch die Heimelf tauchte immer wieder gefährlich vor dem Tor auf. Mit einem torlosen Unentschieden wurden dann die Seiten gewechselt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit übte Baltringen wieder größeren Druck aus und hatten nach 55 Minuten die große Chance das 1:o zu erzielen, diese wurde allerdings kläglich vergeben. Nach einer guten Stunde spielte Daniel Missel einen schönen Pass auf Dominik Bareth, der den Ball zur Führung über den Torwart der Gastgeber lupfen konnte. 10 Minuten später setzte sich Daniel Missel schön durch und zog aus 20 Meter ab. Der Ball wurde unhaltbar für den Torwart abgefälscht und somit stand es 2:0. In der restlichen Spielzeit verteidigte die SGM souverän den Vorsprung. Kurz vor Ende der Partie wurde der Torhüter der Gastgeber noch mit der Roten Karte des Feldes verwiesen. Da diese bereits dreimal gewechselt hatten, musste ein Feldspieler die restlichen Minuten das Tor hüten.

 

Reserve                     4:2

Einen verdienten Sieg konnte die Reserve am vergangenen Sonntag in Baltringen feiern. Felix Glöggler brachte die SGM in Führung. Nach einem Abwehrfehler gelang den Gastgebern das 1:1. Nachdem die SGM eine große Möglichkeit vergeben hatte, gelang Matthias Kühnbach kurz vor der Pause der erneute Führungstreffer. Nachdem erneut Matthias Kühnbach das 3:1 erzielte, kamen die Gastgeber nochmals zum Anschlusstreffer. Kurz vor Ende der Partie erzielte Mario Eggle mit einem Traumtor das 4:2 und entschied damit das Spiel.