Home

26.10.2014

SGM Altheim/Schemmerberg – SV Mietingen       1:1 (1:1)

Reserve                                                         1:4 (1:2)              

In einem packenden, intensiven und spannenden Spiel trennten sich die beiden Mannschaften unentschieden. Die von Beginn an aggressiven Gäste konnten bereits in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Einen Schuss eines Gästespielers konnte Daniel Ziech noch abwehren, allerdings stand Gästestürmer Rainer Boscher vollkommen frei und brauchte den Ball nur noch ins Tor schieben. Die SGM konnte sich schnell von dem Rückstand erholen und das Spiel ausgeglichen gestalten. In der 12. Minute führte Sven Manz einen Freistoß schnell aus. Dominik Bareth konnte den Ball herrlich annehmen und zum 1:1 einschießen. Im Anschluss hatten beiden Mannschaften gute Chancen die Führung zu erzielen. Die beste Phase hatte dabei die SGM nach einer guten halben Stunde, als die SGM innerhalb von drei Minuten drei Großchancen verzeichnen konnte. Zweimal konnte Mietingen auf der Linie klären und ein Schuss von Daniel Missel landete an der Latte. Die Gäste hatte kurz vor Ende der ersten Halbzeit den Torschrei auf den Lippen, als ein Gästestürmer fünf Meter vor dem Tor frei zum Kopfball kam, aber Daniel Ziech den Ball überragend abwehren konnte. In Halbzeit Nummer zwei war das Spiel nach wie vor ausgeglichen. Beide Mannschaften suchten den Weg in die Offensive, allerdings ließ nun zum Teil die Zielstrebigkeit zu wünschen übrig. Mit zunehmender Spieldauer war das Spiel umkämpfter und das spielerische Element trat mehr und mehr in den Hintergrund. Auch merkte man nun beide Mannschaften das intensive und kräftezehrende Spiel an. In der 75. Minute hatten die Gäste nochmals eine große Torchance, allerdings konnte erneut Daniel Ziech hervorragend den Ball abwehren. Am Ende blieb es beim insgesamt gerechten Unentschieden.

Die Reserve des SGM musste erneut eine deutliche Niederlage einstecken. Bereits mit dem ersten Angriff gingen die Gäste mit 1:0 in Führung, jedoch sorgte Christian Hagel fast im direkten Gegenzug für den Augleich. In der 11. Minute gingen die Gäste eerneut in Führung. In der Folge bemühte sich die Heimelf um den Ausgleich, allerdings kamen viel Pässe in der Offensive nicht an. Kurz vor der Pause wurde es nochmals gefährlich für das Mietinger Tor, als Markus Ried einen Freistoß an den Pfosten setzte. Kurz nach de Pause gelang den Gästen das 3:1. In der Nachspielzeit erzielten die Gäste sogar noch das 4:1 und gingen somit als verdienter Sieger vom Platz.