Home

07.09.2014

SGM Altheim/Schemmerberg – SV Baustetten        0:4 (0:1)

Reserve                                                            3:1 (2:1)

Die Anfangsphase der Partie bestimmte klar der Gast aus Baustetten. Die neu formierte Mannschaft der SGM tat sich sehr schwer in das Spiel zu kommen und die Gäste hatten einige gute Chancen. Erst nach gut 10 Minuten steigerte sich die SGM-Elf und konnte das Spiel offener gestalten. Beide Mannschaften konnten sich einige Möglichkeiten erarbeiten, jedoch wurden auch viele Fehler gemacht. Direkt vor dem Pausenpfiff gelang den Gästen der Führungstreffer. In der 46. Minute konnten die Gäste dann sogar zum 2:0 erzielen. Nun war die SGM gefordert und versuchte Druck auf die Gästeabwehr aufzubauen, was auch zum Teil gut gelang. Jedoch wollte an diesem Tag kein Tor für die Heimmannschaft fallen. Zum Teil wurden beste Chancen fahrlässig liegen gelassen. Nach einem der wenigen Angriffe in der zweiten Halbzeit gelang dem SV Baustetten in der 72. Minute das 3:0. Damit war das Spiel entschieden und das Spiel verflachte zusehends. Mit einem abgefälschten Freistoß konnten die Gäste sogar noch das 4:0 erzielen.

Nach der deutlichen Niederlage unter der Woche gegen Schöneburg empfing die SGM-Reserve die noch ungeschlagene Mannschaft aus Baustetten. Nach einer guten viertel Stunde konnte die Heimelf nach einer schönen Einzelleistung durch Christian Hagel mit 1:0 in Führung gehen. Den Gästen gelang dann jedoch der Ausgleich. In der 37. Minute schoss Routinier Michael Kopf das 2:1, was zugleich der Pausenstand bedeutete. Die Gäste aus Baustetten erhöhten in der zweiten Halbzeit den Druck. In den letzten 20 Minuten entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor. Die Abwehr der SGM hatte viel zu tun und konnte selber für kaum noch Entlastung sorgen. Die Führung stand auf Messers Schneide und die ersatzgeschwächte Reserve-Mannschaft war nun mit den Kräften am Ende. Einer der wenigen Konter konnte Christian Hagel kurz vor Ende des Spiels zum 3:1 und damit zur Entscheidung nutzen.