Home

31.08.2014

SGM Altheim/Schemmerberg – TSV Rot an der Rot II         1:1 (0:1)

Nach zwei Siegen zu Saisonbeginn musste sich die SGM dieses Mal mit einem Unentschieden begnügen. Die Gäste waren zu Beginn das bessere Team und konnten sich einige kleinere Möglichkeiten erspielen. In der 12. Minute gelang den Gästen, nach einer schönen Einzelleistung, das 1:0. Die Defensive der SGM kam mit den Offensivkräften der Gäste in den ersten 20 Minuten nicht klar. Im Angriffsspiel zeigte die Heimelf ungewohnte Schwächen und konnte sich kaum Möglichkeiten herausspielen. Nach ca. einer halben Stunde kam die SGM etwas besser ins Spiel, es dauerte bis kurz vor der Halbzeit, bis die erste gute Tormöglichkeit herausgespielt wurde. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff wurde dann noch ein Schuss an die Latte des Gästetores gesetzt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam die SGM mit neuem Schwung aus der Kabine und konnte sofort Druck auf die Gäste ausüben. In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit konnte sich die SGM einige hochkarätige Chancen erspielen, darunter ein Kopfball von Christoph Gaupp, der auf der Torlinie geklärt wurde. Nachdem die erste Druckphase nachließ entwickelte sich, auf dem durch den unaufhörlichen Regen durchgeweichten Platz, ein zähes Spiel, das von der Spannung lebte. Die letzten zehn Minuten versuchte die Heimmannschaft nochmal alles und wurde dann auch schließlich belohnt. Nach einer etwas undurchsichtigen Situation, zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt, obwohl der Ball im Tor der Gäste untergebracht werden konnte. Den anschließenden Elfmeter konnte Dominik Bareth souverän verwandeln. Kurz vor Schluss hatte die SGM nochmals eine gute Torchance, allerdings konnten die Gäste den Ball gerade noch klären. Die Gäste hatten in der zweiten Halbzeit kaum noch nennenswerte Torchancen, was auch an der nun besseren Defensivleistung der SGM lag, und so blieb es schlussendlich beim 1:1-Unentschieden.