Home

21.11.2015

1. Spieltag

SC Schönebürg - SGM Altheim/Schemmerberg 2:2 (1:1)

Am 1. Spieltag war die SGM zu Gast beim Meisterschaftsfavoriten aus Schönebürg. Bereits in der dritten Spielminute gelang den Gastgebern nach einem Fehler im Aufbauspiel der SGM das 1:0. Davon unbeeindruckt versuchte die SGM den Ausgleich zu erzielen. Die erste Chance wurde noch vergeben. Ein Freistoß von Sven Manz folg an allen Spieler vorbei, der Torwart der Gastgeber konnte diesen Freistoß mit etwas Glück entschärfen, den Nachschuss jagte Daniel Missel an die Latte. Nur eine Minute später der nächste Freistoß. Den brachte Sven Manz aus ca. 35 Metern direkt auf das Tor. Mit etwas Glück und unter Mithilfe des Torhüters fand dieser den Weg ins Tor zum Ausgleich. Im Anschluss war die SGM das Team mit mehr Ballbesitz und Spielanteilen. Die SGM hatte auch die besseren Chancen und war dem Führungstreffer näher als Schönebürg. Jedoch wurde mit dem 1:1 die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit war dann Schönebürg die aktivere Mannschaft. Die SGM agierte zum Teil zu passiv und zeigte sich nur sporadisch vor dem gegnerischen Tor. In der 70. Minute gingen die Gastgeber erneut in Führung. Zunächst konnte Torwart Simon Werner zwei Torschüsse abwehren, gegen den dritten war er dann aber machtlos. Die Defensive der SGM verhielt sich in dieser Situation viel zu passiv. In der Folge versuchte die SGM nochmal alles um wenigstens einen Punkt mitzunehmen. Größere Chancen blieben allerdings aus. In der 90. Minute setzte sich Filippo Pezzuto auf der rechten Seite gut durch und schlug von der Grundlinie eine wunderbare Flanke, die Holger Barthold zwei Meter vor dem Tor nur noch einnicken musste. Somit trennte man sich am Ende mit einem insgesamt gerechten Unentschieden.

 

Reserve

SC Schönebürg - SGM Altheim/Schemmerberg 1:0 (1:0)

Im ersten Spiel der neuen Saison war die SGM-Reserve zu Gast beim letztjährigen Meister aus Schönebürg. Die Gastgeber waren von Beginn an das aktivere Team. Größere Chancen konnten sich diese allerdings nicht erspielen. Die SGM tat sich im Spiel nach vorne sehr schwer. So entwickelte sich eine Spiel ohne größere Torchancen. In der 34. Minute wurde ein Spieler der Gastgeber im Strafraum elfmeterreif gefoult. Dieser wurde dann auch souverän zum 1:0 für Schönebürg verwandelt. Kurz vor der Pause wurde eine Spieler der Gastgeber mit der gelb-roten Karte vom Platz geschickt. In der zweiten Halbzeit war die SGM besser im Spiel drin und teilweise dem Ausgleich nahe. Dieser wollte allerdings nicht gelingen. Zehn Minuten vor dem Ende wurde dann auch ein Spieler der SGM mit gelb-rot des Feldes verwiesen. Die Gastgeber brachten anschließend den knappen Vorsprung über die Zeit.