Home

16.10.2016

SV Burgrieden - SGM Altheim/Schemmerberg 3:0 (2:0)

Die zweite 3:0-Niederlage in Folge kassierte die SGM beim Gastspiel in Burgrieden. In der Anfangsphase waren die Gastgeber das etwas aktivere Team und ging nach gut 20 Minuten nicht unverdient mit 1:0 in Führung. Das Tor war aufgrund eines vorausgegangen Foulspiels zumindest umstritten. Im Anschluss kämpfte sich die SGM ins Spiel und konnte das nun sehr zerfahrene und zum Teil harte Spiel ausgeglichen gestalten. In der Anfangsphase der zweiten Halbzeit konnte die SGM den Druck erhöhen und erzielte in der 65. Minute den vermeindlichen Ausgleich, welchen der Schiedsrichter aufgrund einer sehr knappen Abseitsentscheidung die Anerkennung verweigerte. Die Gastgeber hatten auch immer wieder gute Möglichkeiten auf den zweiten Treffer. In der 73. Minute konnte Burgrieden das 2:0 erzielen. Nur drei Minuten später gelang den Gastgebern mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung. Am Ende verlor die SGM das Spiel deutlich, wobei durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen wäre.

 

Reserve                                                          2:0 (1:0)

Einen insgesamt gebrauchten Tag erlebte die SGM-Reserve am vergangenen Sonntag in Burgrieden. In der Anfangsphase waren die Gastgeber das aktivere Team und gingen nach gut 20 Minuten verdient in Führung. Die SGM ließ in der ersten Halbzeit die notwendige Kampfbereitschaft vermissen. Auch in der zweiten Halbzeit wollte der SGM, trotz einiger Tormöglichkeiten, kein Treffer gelingen und die Gastgeber konnten 10 Minuten vor Schluss das 2:0 nachlegen. Zu allem Überfluss verletzten sich drei SGM-Spieler in der Partie und mussten ausgewechselt werden. Am Ende stand eine nicht unverdiente aber auch vermeidbare Niederlage zu Buche.