Home

21.05.2017

SC Schönebürg - SGM Altheim / Schemmerberg: 2:3

Torschütze: Mario Eggle; Dominik Bareth; Bastian Heim

Einen wichtigen Sieg konnte die SGM am vergangenen Sonntag in Schönebürg einfahren. Bereits nach einer viertel Stunde stand es 2:2. Die SGM ging in der 6. Minute durch Mario Eggle in Führung. Nur drei Minuten später gelang den Gastgebern nach einem Eckball das 1:1. In der 13. Minute gelang der Gästeelf dann die erneute Führung. Nach einer Standardsituation stand Dominik Bareth komplett frei und schob den Ball ins Tor. Wiederum nur drei Minuten später gelang der Heimelf nach einem Konter der erneute Ausgleich. Auch in der Folge suchten beide Mannschaften den Weg nach vorne und es entwickelte sich ein munteres Spiel. Mit dem 2:2 wurden dann die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit war die Heimelf dann das aktivere Team und die SGM tat sich schwerer als in der ersten Halbzeit. Die Defensive hielt dem Druck jedoch stand. Kurz vor Ende des Spiels schwächten sich die Gastgeber in Folge eines gegen sie entschiedenen Elfmeters mit zwei gelb-roten Karten selbst. In der 85. Minute bekam die SGM einen Elfmeter zugesprochen. Bastian Heim konnte diesen zum vielumjubelten Siegtreffer verwandeln. In der Nachspielzeit bekamen die Gastgeber eine weitere gelb-rote Karte. Am Ende konnte die SGM einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt feiern.

Reserve: SC Schönebürg - SGM Altheim / Schemmerberg: 4:0

Eine deutliche Niederlage musste die SGM-Reserve in Schönebürg einstecken. Die Gastgeber waren von Beginn an das bessere Team und konnten in der 13. Minute mit 1:0 in Führung gehen. In der Folge war die SGM etwas besser im Spiel, konnte sich jedoch nur kleine Möglichkeiten erspielen. Großchancen waren auf Seiten der Gästeelf Mangelware. Die Heimelf war im Spiel nach vorne gefährlicher und konnten in der 29. Minute durch einen Foulelfmeter das 2:0 erzielen. Kurz nach der Pause gelang Schönebürg mit dem 3:0 die Vorentscheidung. Die SGM zeigte auch in der zweiten Halbzeit eine schwache Partie und musste in der 69. Minute noch das 4:0 hinnehmen.